Der Winter zeigt sich von seiner besten Seite im Skigebiet Hochficht.
alternativen
zu Ski und Snowboard

der hochficht abseits der piste

Wintersportlich im Mühlviertel unterwegs

Der Winter findet für euch nicht nur auf, sondern auch abseits der Skipste statt? Dann findet ihr am Hochficht gleich mehrere - und ebenso sportliche - Alternativen. Freut euch auf eine einzigartige Landschaft, wie sie sonst nur in Skandinavien zu finden ist. Beim Langlaufen, Winterwandern und Schneeschuhwandern gilt es, die vielen Naturschätze zu entdecken. Beeindruckende Skulpturen aus Schnee und Eis, die euch verzaubern werden.

Ein echtes Winterwunderland eben! 

Der Winter zeigt sich von seiner besten Seite im Skigebiet Hochficht.
Ein traumhafter Sonnenuntergang im Skigebiet Hochficht.

Langlaufen

Panoramaloipe Klaffer

Langlaufen in eurem Urlaub am Hochficht? Ja, das geht - auf der neun Kilometer langen, mittelschweren Panoramaloipe. Start- und Endpunkt ist der Ortsplatz von Klaffer. Von dort aus seid ihr 1,5 Stunden durch malerische Landschaften unterwegs. Herrliche Ausblicke sind inklusive!

Insgesamt bietet das Nordische Zentrum Böhmerwald rund 150 Kilometer Loipen durch die gesamte Ferienregion. Zu 78 Kilometern Höhenloipen gesellen sich bei guter Schneelage auch rund 70 Kilometer Loipen im Tal.

Ob klassisch oder Skating, für Anfänger oder sportliche Langläufer: Im Dreiländereck Österreich-Deutschland-Tschechien ist für jeden die passende Loipe dabei!

Übrigens: Die Region gehört zu den drei schneesichersten Langlaufgebieten in Oberösterreich. Der schneereichste Monat ist Februar. 

winterwandern

Zwei Tipps für winterliche Wanderungen

Klaffer Runde 

Länge: 3,6 km, Dauer: 1 h 

Die erste Tour ist eine leichte Wanderung, die beim Ortsplatz Klaffer startet. Auf der Asphaltstraße biegt ihr nach 300 Metern nach links ab und spaziert den Waldrand entlang. Nach 700 Metern geht ihr links und folgt der Asphaltstraße zurück in den Ort.

An der Kreuzung biegt ihr rechts auf eine Straße ab, die in weitem Bogen um die Siedlung führt. Nach 500 Metern die zweite Abzweigung rechts nehmen. Vor der Bundesstraße gelangt ihr zu eurer Linken auf einen Weg der steil bergab führt. Und euch  entlang des Kräutergartens zurück zum Ausgangspunkt bringt.

Von der Skiarena Hochficht nach Schöneben

Länge: 12 km, Dauer: 4 h

Darf es etwas anspruchsvoller sein? Diese Winterwanderung startet bei der Skiarena Hochficht und führt auf einem gewalzten Weg durch herrlich verschneite Wälder. Danach geht es parallel zur Loipe in Richtung tschechische Grenze. Vorbei am Hotel Inn's Holz folgt ihr der Landstraße bis zum Loipenparkplatz in Schöneben.

Wer möchte, nimmt den gleichen Weg zurück. Natürlich kann auch in Schöneben gestartet werden.

Schneeschuhwandern

Geführte Schneeschuhtouren im Böhmerwald

Liebt auch ihr das Knirschen des Schnees unter euren Schuhen? Das Gefühl, wenn man auf großem Fuß Schritt für Schritt ein Stückchen mehr Natur erlebt? Dann macht euch am Hochficht auf den Weg! Schneeschuhwandern ist ebenfalls eine gelungene Abwechslung zum Skifahren und Snowboarden.

Tipp für eine Schneeschuhwanderung direkt im Skigebiet: die Hochficht-Gipfelrunde! Freut euch auf eine sehr schöne, ruhige Tour von der Hochficht-Talstation durch den Wald. Die Schneeschuhwanderung verläuft abseits des Skibetriebs (Achtung: Pisten-Querungen!), zunächst über verschneite Forst- und Wanderwege. Im weiteren Verlauf geht es über das offene Hochplateau durch eine beeindruckend-bizarre Totholz-Landschaft.

Es kommt noch besser: Auf der Schneeschuhwanderung passiert ihr Stinglfelsen (1.260 m), Hochficht (1.332 m), Schönbergfelsen (1.305 m) und Reischlberg (1.282 m). Euch erwartet pures Gipfelglück inmitten der wunderschönen Ferienregion Böhmerwald!