Sommergenuss                                                                                                                                                               
am Fuße des Großglockners

Aktivitäten 

Biken, Laufen, Klettern: Sommersportmöglichkeiten in Heiligenblut am Großglockner

Langweilige Stunden im Hotelzimmer? Nicht in Heiligenblut. Egal, ob Gipfelstürmer, Lauffreunde oder Zweiradliebhaber – in der Region rund um den Nationalpark Hohe Tauern ist so einiges los. Und das auch im Sommer! Glaubt ihr nicht? Dann schmökert euch jetzt durch die Vielzahl an Wandertouren und Aktivitäten, und bucht noch heute euren Sommerurlaub im Gebiet Heiligenblut/Grossglockner.

Die Gipfelwelt am Bike entdecken

Genüsslich mit dem Rad die traumhafte Bergwelt erkunden, und das am Großglockner? Aber natürlich! Denn in der Nationalpark-Region warten eine Vielzahl an Mountainbike-Strecken auf euch. Ob einfach oder extrem – die Auswahl der Route liegt ganz bei euch.

Tipp des Grossglockner-Teams: der familienfreundliche Glockner-Radweg (R8). Ganz gemütlich geht es dabei vom Jungfernsprung-Wasserfall bei Heiligenblut bis zur Einmündung in den Drauradweg bei der Möllbrücke. Ziel ist das Ende des Mölltals. Insgesamt gilt es 80 Kilometer zurückzulegen. 

Ihr wollt mehr? Dann macht euch bereit für die absolute Königsdisziplin – die Großglockner Hochalpenstraße. Was euch erwartet? Stolze 48 Kilometer und unzählige Höhenmeter!

Info am Rande: Unbedingt vor 9:00 Uhr in die Pedale schwingen. Danach nimmt der Verkehr immer weiter zu!

Mit dem Motorrad den Großglockner erobern

Zugegeben: Mit dem Fahrrad den Großglockner zu entdecken, ist ganz schön anstrengend. Viel entspannter geht es da schon mit dem Motorrad zur Sache. 36 geschmeidige Kehren inklusive. Worauf wartet ihr also noch? Lasst euch den Fahrtwind um die Nase wehen und genießt das atemberaubende Panorama. Ihr werdet begeistert sein! 

Detail am Rande: Blaue Infotafeln entlang der Strecke zeigen euch die Aussichtspunkte und Highlights der Großglockner Hochalpenstraße. 

Laufen und Nordic Walken am Großglockner

Laufen gehört für euch im Urlaub einfach dazu? Dann seid ihr im Gebiet Grossglockner/Heiligenblut genau richtig! Ob am Asphalt oder durch alpines Gelände – ist dabei völlig egal. Rund um Heiligenblut steht euch ein fast 40 Kilometer langes Wegenetz mit abwechslungsreichen Lauftrails zur Verfügung.

Euren Fortschritt bewertet ihr dabei an der Berglauf-Messstation beim Panoramarestaurant Schareck. Bereit für einen Wettkampf? Dann informiert euch gleich über den traditionellen Großglockner Berglauf

Laufstrecken-Tipp:

  • Strecke: Lauftrail Nr. 14 – Erlebnis Schareck 2600
  • Route: Pfeiffer - Großes Fleisstal - Wanderweg 8 – Schareck
  • Länge: ca. 7,9 km
  • bequeme Rückfahrt mit der Bergbahn Schareck - Heiligenblut

Hoch hinaus beim Klettern in der Region

Den Alltag hinter sich lassen! Und an nichts anderes denken als an die Sache selbst! Beim Klettern ist höchste Konzentration gefragt. Was in diesem Moment zählt, ist einzig und allein der nächste Zug. Nicht umsonst zählt das Kraxeln zu den beliebtesten Trendsportarten schlechthin.

Egal, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene – der Großglockner ist ein wahres Paradies für alle Liebhaber der Vertikalen. Abwechslungsreiche Routen in zahlreichen Schwierigkeitsgraden inklusive. 

Ihr seid absolute Anfänger? Mit den Bergführern aus der Region könnt ihr die schönsten Klettertouren auch gemeinsam erleben. Mehr Infos dazu gibt es im Bergführerbüro oder unter +43 4824 2700 21.

Besonders cool: Kletterfans dürfen sich im Erlebnisraum Grossglockner/Heiligenblut außerdem auf rund vierzig Eiswasserfälle (im Winter) und einen beleuchteten Eisklettergarten freuen. 

Gaumenfreuden in den Hütten der Region

Der Gipfel des Genusses

So viel Aufregung macht hungrig! Höchste Zeit also für eine Verschnaufpause in den urigen Hütten der Region. Lasst euch von den herzlichen Gastgebern verwöhnen und gönnt euch ein herzhaftes Speckbrot oder ein kühler Radler. Eine Belohnung muss schließlich auch mal sein. Findet ihr nicht auch?

Unser Tipp: Macht einen Abstecher ins Panoramarestaurant Schareck, genießt die Aussicht und probiert die zahlreichen traditionellen Köstlichkeiten.

Ihr werdet begeistert sein! Doch damit nicht genug: Wenn ihr wollt, könnt ihr euch die Schmankerln auch in die Gondel ordern lassen. Ja, ihr habt richtig gehört!